Inklusion

 

 

Zum 1. August 2015 wurde das baden-württembergische Schulgesetz geändert. SchülerIinnen mit dem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot können seitdem entweder an einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) oder inklusiv an einer Grund- bzw. einer weiterführenden Schule unterrichtet werden.

 

Die Einrichtung eines so genannten inklusiven Bildungsangebots wird durch die Begleitstelle Inklusion am Staatlichen

Schulamt Pforzheim auf Antrag der Eltern koordiniert.

An den Wilhelm-Ganzhorn-Schulen werden auch SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf inklusiv unterrichtet. Dort lernen SchülerInnen mit und ohne Förderbedarf gemeinsam in einem Klassenzimmer. Die Klasse wird dabei im Team von einer Lehrkraft der weiterführenden Schule und von einer Sonderpädagogin oder einem Sonderpädagogen unterrichtet.

 

Im Schuljahr 2019/2020 gibt es an der Werkrealschule vier Inklusionsklassen.